Medizinerchor Leipzig

Die Insider der abendlichen Liebigstraße (also Wachmann und sein Hund & alteingesessene Patienten) kennen uns mittlerweile wohl am besten: Jeden Dienstagabend setzt der Medizinerchor zu seiner zweistündigen Singestunde an. Mit einem kratzigen, lachenden Einsingen werden die Stimmbänder in die richtige Position gebracht und die letzten Tagessorgen von den Schultern gestreift und dann beginnen die Proben an allem, was Spaß macht.
Songs von A-capella-Gruppen und geistliche Chormusik dominierten bis jetzt, andere Vorschläge können aber bei unserer Chorleiterin Almut Budischin eingereicht werden.

Seinen Anfang nahm der Medizinerchor in einer provisorischen Sangesgemeinschaft, die sich für die Gestaltung der Gedenkfeier zum Präparierkurs im Sommer 2009 zusammen gefunden hatte. Als diese ihren Abschluss fand, hatte die  Freude am gemeinsamen Musizieren und Lachen sich schon Bahn gebrochen und keiner der „p-t-k-Sager“  wollte mehr auf  die wöchentliche Probe verzichten. Also wurde unsere kampferprobte Almut unter Androhung böser Ohrwürmer dazu gezwungen, „ihren“ Chor weiter zu umsorgen.

Nun haben wir im Studiensaal der Anatomie einen Probenraum und vor allem einen Flügel gefunden und warten auf Zuwachs. Wir treten zu den Medizinerkonzerten im Sommer und im Winter auf, außerdem veranstalten wir im Sommer auch ein eigenes Konzert. Voraussichtlich wird es auch ein Chorlager geben, auf dem dann die hoffentlich aus allen Semestern gemixten Sänger Gelegenheit zum Kennenlernen und natürlich endlosem Singen haben.

Für eure Fragen rund um den Medizinerchor Leipzig stehen wir euch jederzeit gern unter folgender Mailadresse zur Verfügung:

medichorleipzig@gmail.com

Wir freuen uns von dir zu hören!