Evaluation

Jedes Semester werden in unterschiedlichen Fächern Evaluationen durchgeführt. Immer ein Jahr zuvor legt die Studienkommission Zahnmedizin, in der zur Hälfte studentische Vertreter sitzen, die zu evaluierenden Veranstaltungen fest. Habt ihr also Wünsche, dass ein Fach evaluiert werden sollte, dann tretet auf den FSR zu.

Wichtig ist es von eurer Seite, dass ihr die Evaluation ernst nehmt und euch in großer Zahl beteiligt um ein repräsentatives Meinungsbild zu erhalten, das Lehrtätige überzeugen kann. Wurde die Evaluation in einer Veranstaltung durchgeführt, bei der ihr nicht anwesend wart, dann halten die Semestersprecher meist noch einige Bögen für die Säumigen bereit.

Ergebnis der Evaluation sollte sein, dass die Dozenten ein realistisches Feedback zur Qualität ihre Lehre bekommen. Besonders die schriftlichen Kommentare sind hier sehr nützlich. Doch nur mit dem Ausfüllen der Evaluationsbögen und der statistischen Auswertung ist das eigentliche Anliegen noch nicht getan. Evaluation muss weiter gehen.

Ihr müsst ein vollständiges Bild vom Ergebnis der Evaluation bekommen. Zurzeit ist leider der juristische Tenor, dass die Kommentarfunktion der Evaluationsbögen unter das Persönlichkeitsrecht der Dozenten fällt und daher nur mit Zustimmung dieser veröffentlicht werden darf. Hier braucht es Engagierte, die auf die Professoren zugehen und erreichen ihre Evaluation insgesamt zu veröffentlichen.
Ein nächster Schritt muss sein, dass Dozenten transparent machen, welche Ergebnisse und Anpassungen ihrer Lehrveranstaltungen sie vornehmen um auf negative Kritik zu reagieren. An diesem Punkt erhält die Studentenschaft leider viel zu wenig Feedback.

Der FSR braucht engagierte Studenten, die sich für die Evaluation einsetzen, damit dieses ein funktionelles Element zur Verbesserung der Lehre an der Uni Leipzig wird.