1. Semester

–> Beispielstundenplan des 1. Semesters

Im ersten Semester sind die Schwerpunkte vorallem auf die 3 naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik gelegt. Daneben spielt die anatomische Ausbildung mit Anatomie und Histologie (Gewebelehre), sowie, für alle die kein Latinum besitzen, die medizinische Terminologie eine wichtige Rolle.

Chemie

 Zwei Semester begleitet euch dieses wichtige Fach der Vorklinik. Erst wird die anorganische, später im 2.Semester auch die organische Chemie behandelt. Nette Experimente lockern die Vorlesung auf und wecken müde Geister wieder auf. Ein regelmäßiger Besuch der Vorlesung wird dringend empfohlen. Hinzu kommt einmal pro Woche ein Seminar, in dem der Vorlesungsstoff nochmal aufgearbeitet wird. Erscheinen ist Pflicht.

Prüfung /Klausur

Gegen Ende des Semesters wird der Vorlesungsstoff in einer 1,5 stündigen Klausur geprüft. 24 Punkte sind zu erreichen.

Physik

http://www.uni-leipzig.de/~biophys/

Die unterschiedlichsten Aspekte der Physik werden von Professor Dr. Donath beleuchtet und von zahlreichen Experimenten durchzogen. Zur Vertiefung des Stoffes findet ein Seminar statt, in dem Aufgaben gerechnet und besprochen werden. Wer sich bemüht kann bereits Punkte für die Klausur sammeln. Zusätzlich findet ein physikalisches Praktikum statt und erleichert das Verständnis grundlegender physikalischer Prinzipien mit Versuchen wie Röntgen, Ultraschall aber auch Stromkreisen.

Prüfung/ Klausur

Ähnlich wie in anderen Fächern, findet am Ende des Semesters eine Klausur statt. Wichtig zu wissen ist, dass vor jedem Praktikumsversuch ein Antestat ansteht. Eine gute Vorbereitung ist somit wichtig. Diese sollte allerdings kein Problem darstellen, unterm Strich soll man im Versuch nur wissen was man tut. Am Ende des Praktikums (in den ersten 2-3 Wochen des 2. Semesters) muss jeder ein praktisches Testat in zwei Teilversuchen ablegen.

Biologie

Im Fach Biologie findet 2x wöchentlich eine Vorlesung statt. Es gibt hier jedoch kein Seminar, kein Praktikum und keine Prüfung. Für alle die sich jetzt freuen, euch wird das Fach in der Naturwissenschaftlichen Vorprüfung kurz vor dem Beginn des 3. Semesters wieder begegnen. Hier kommt es dann endlich zu einer mündlichen Prüfung.

Medizinische Terminologie

Für diejenigen ohne Latinum muss eine Prüfung in medizinischer Terminologie bestanden werden. Meist ist diese die erste aller Prüfungen und findet kurz vor Weihnachten statt.

Werkstoffkunde

http://propaedeutik.de/

Gips, Silikone und Metalle – alles was das Zahntechnikerherz begeistert wird in der Werkstoffkundevorlesung besprochen. Anwendungsbereiche und Eigenschaften der unterschiedlichsten Werkstoffe der Zahntechnik und – medizin werden euch zu Gemüte geführt.

Prüfungen/Klausur

Erst zum Physikum wird der Inhalt geprüft.

Technische Propädeutik

http://propaedeutik.de/

Hier werdet ihr endlich konkret mit eurem späteren Berufsbild konfontriert. Von der Form bis hin zur Erhaltung werden die unterschiedlichsten Aspekte der Zahnmedizin und Zahntechnik gelesen. Nach jeder Vorlesung kann ein kleiner Test mitgeschrieben werden, der euch einen Joker für eine Klausur im 2. Semester verschafft. Vorlesungsfolien befinden sich auf der Homepage der Propädeutik.

Histologie

Etwa 100 anatomisch-mirkoskopische Präparate werden im Verlauf der ersten zwei Semester durch ein Mikroskop bestaunt. Eigene Zeichnungen im Skript helfen und werden vom Dozenten ans Herz gelegt. Dieser anwesenheitspflichtige Kurs und dessen Inhalt sind von der „normalen“ Anatomie nicht zu trennen. Auch in den Testaten greifen die Dozenten gerne auf den hier gelernten Stoff zurück.

Prüfung/Klausur

Am Ende jedes Semesters werden 15 mikroskopische Bilder an die Wand des Mikroskopiersaals projiziert, zu denen Fragen beantwortet werden müssen. Für das bestehen des Kurses muss man, beide Klausuren addiert, 18 Punkte erreichen. Mindestens muss man 8 Punkte pro Prüfung sein eigen nennen.

Anatomie

http://uni-leipzig.de/~anatomie/

Die Ausbildung der in der Anatomie erfolgt mit 4 Vorlesungen und einem Seminar pro Woche. Im Seminar, welches im übrigen Pflicht ist, kann man auf dem Präpariersaal schon mal schnuppern, was einem im 2. Semester am menschlichen Präparat erwartet.

Prüfung/Klausur

Am Ende des 1. Semesters findet eine mündliche Prüfung statt, bevor man in die „verdienten“ Semesterferien starten kann.